600 Euro Kopfgeld auf Katzen-Killer

Tierquälerei

600 Euro Kopfgeld auf Katzen-Killer

Ein schlimmer Fall von Tierquälerei beschäftigt seit Sonntag eine ganze Gemeinde.

Burgenland. Seit Tagen lassen die Bewohner in Lackendorf (Bez. Oberpullendorf) ihre Katzen nicht mehr vor die Tür. Nachdem eine Anrainerin vergangenen Sonntag die Katze „Nora“ (3) auf einem Acker fand, mit Bier übergossen und zu Tode getreten, wollen die Tierfreunde vor allem eines: den Täter schnappen.

Belohnung. Ihnen haben sich mittlerweile entsetzte Katzenliebhaber aus mehreren Bundesländern angeschlossen. Insgesamt haben sie 600 Euro gesammelt. Das Geld soll an die Person übergeben werden, die den entscheidenden Hinweis auf den Täter liefert: 0664
520 91 00.

Freunde. „Ich habe Nora aus einem Tierheim zu mir geholt. Wegen meines Hundes hat sie sich lange nicht ins Haus getraut, war scheu und bissig. Als mein Hund starb, wurde sie zutraulicher. Wir waren engste Freunde. Jetzt wurden wir auseinandergerissen“, sagt ihr Halter Herbert K. mit trauriger Stimme zu ÖSTERREICH.

Polizei. Mittlerweile ist „Nora“ zum Kriminalfall geworden. Die Polizei hat eine Bierdose auf dem zertretenen Acker sichergestellt und wird sie auf Spuren untersuchen. „Die Ermittlungen laufen“, so ein Polizeisprecher.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten