Entdeckung im Burgenland

Drei kleine Kätzchen aus einem Misthaufen gerettet

Im burgenländischen Neusiedl am See sind drei Kätzchen auf einem Reiterhof aus einem Misthaufen gerettet worden.

Die Tiere sind zwischen drei und vier Wochen alt und wurden durch Zufall entdeckt. Von der Mutter der Kätzchen fehlt jede Spur. Die Tiere waren ausgehungert und leicht unterkühlt, und wurden im Wiener Tierschutzverein (WTV) untergebracht, berichtete der WTV am Montag in einer Aussendung.

Die Zukunft der Kätzchen    

Die zwei Männchen und das Weibchen wurden im Tierschutzverein „Balu“, „Bandit“ und „Bella“ getauft. Bei ihnen wurde Starker Floh-und Zeckenbefall festgestellt. Ansonsten sind sie wohlauf. Die Katzenkinder müssen laut WTV noch mit der Hand aufgezogen werden und werden deshalb von ihrer Pflegerin über Nacht nach Hause genommen. Die Katzen sollen sobald sie groß genug sind, in ein neues Heim vergeben werden.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten