Teenie aus vier Meter Tiefe geborgen

Bade-Drama im Neufelder See

Teenie aus vier Meter Tiefe geborgen

Ein 19-Jähriger verlor beim Schwimmen das Bewusstsein und ging unter. Er musste reanimiert und ins Spital gebracht werden.

Am Sonntagnachmittag kam es im Neufelder See im Burgenland zu einem Bade-Drama. Kurz nach 15.30 Uhr verlor ein 19-Jähriger im Wasser das Bewusstsein. Schnell reagierten anwesende Badegäste und setzten die Rettungskette in Gang. Sie meldeten den Vorfall dem Bademeister und riefen den Notarzt.

© Viyana Manset Haber

Fieberhafte Suche

Indes begann die Suche nach dem verschwundenen Burschen. Er konnte schließlich aus vier Meter Tiefe geborgen werden, wie ein Polizeisprecher gegenüber oe24.at bestätigt. An Land konnte der Jugendliche zum Glück wieder erfolgreich reanimiert werden. Mit dem Hubschrauber wurde er dann zur weiteren Behandlung ins Wiener AKH geflogen.

Über seinen Gesundheitszustand liegen derzeit keine Informationen vor.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten