Burgenländer (44) von Auto erdrückt

Tödlicher Unfall

Burgenländer (44) von Auto erdrückt

Der Mann dürfte in der Werkstatt versehentlich die Hebebühne betätigt haben.

Ein folgenschwerer Unfall bei Reparaturarbeiten hat am Sonntagnachmittag im Burgenland ein Todesopfer gefordert.

Ein 44-jähriger Mann war in seiner Garage in Oslip (Bezirk Eisenstadt Umgebung) mit Arbeiten an der Unterseite seines Fahrzeugs beschäftigt, als er versehentlich den Mechanismus der Hebebühne betätigt haben dürfte, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Der Mann wurde von dem herabgelassenen Auto erdrückt. Für den Burgenländer, der drei Stunden später von seiner Frau entdeckt wurde, kam jede Hilfe zu spät.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten