Archivbild

Glück im Unglück

Burgenländerin überlebte spektakulären Autounfall

Bei einem Verkehrsunfall in Königsdorf wurde am Mittwochnachmittag eine 30-jährige Burgenländerin unter ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Die Frau kam laut ÖAMTC mit ihrem Pkw auf der B57 am Ortseingang ins Schleudern. Der Wagen prallte mit voller Wucht gegen einen Zaun, riss eine Säule um und kippte dann auf die Lenkerin. Die Hauptlast des Autos sei zum Glück vom Betonsockel aufgefangen worden.

Die Burgenländerin war angegurtet unterwegs. Durch die Wucht des Anpralls sei jedoch der Gurt mitsamt seiner Verankerung ausgerissen, weshalb die 30-Jährige aus dem Auto geschleudert wurde. Der Notarzthubschrauber Christophorus 16 brachte die Verunglückte in das Krankenhaus Oberwart. Die Frau hat Verletzungen unbestimmten Grades erlitten, die nicht lebensbedrohend sein dürften.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten