Kitesurfer

Neusiedler See

Kitesurfer bei Horror-Unfall schwer verletzt

43-Jähriger wurde von Windböe erfasst und stürzte über Liegewiese ab.

Ein 43-jähriger Mann aus Niederösterreich hat sich Donnerstagmittag beim Kitesurfen am Neusiedler See schwere Verletzungen zugezogen.

Laut Polizei wurde der Mann im Bereich des Nordstrandes in Podersdorf (Bezirk Neusiedl am See) von einer Windböe erfasst und landeinwärts getrieben. Der Niederösterreicher streifte einen Baum, flog über ein Ausstellungszelt und stürzte anschließend zehn Meter tief.

Der 43-Jährige aus dem Bezirk Wiener Neustadt-Land blieb bewusstlos auf der Liegewiese liegen. Er wurde an Ort und Stelle erstversorgt und mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit.

Zum Zeitpunkt des Unfalles herrschte am See böiger Wind mit einer Stärke bis zu sechs Beaufort.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten