rettung

Fahrer starb

PKW im Burgenland überschlug sich mehrmals

Ein 55-jähriger Burgenländer starb bei dem Verkehrsunfall auf der Landstraße 203. Der Mann dürfte nicht angegurtet gewesen sein.

Ein 55-Jähriger aus Zurndorf (Bezirk Neusiedl am See) ist in der Nacht auf Mittwoch bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Das Auto des Mannes überschlug sich mehrmals.

Der Lenker war kurz nach 00.30 Uhr auf der Landesstraße 203 zwischen Zurndorf und Deutsch Jahrndorf unterwegs. In einer Linkskurve kam der Wagen von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Brückengeländer und stürzte in einen etwa zwei Meter tiefen Graben. Als sich der Pkw überschlug, wurde der Mann auf die Rückbank geschleudert. Er dürfte nicht angegurtet gewesen sein.

Der Arzt konnte nur noch den Tod des Lenkers feststellen. Bei den Bergungsarbeiten waren elf Mann der Feuerwehr Deutsch Jahrndorf im Einsatz.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten