Unterstützung für Wirtschaft nach Unwetter-Schäden

Hilfe zugesagt

Unterstützung für Wirtschaft nach Unwetter-Schäden

Nach den Unwettern im Juni im Burgenland werden die WK und die Sozialversicherung der Gewerblichen Wirtschaft (SVA) betroffene Betriebe finanziell unterstützen.

Starkregen und Hagel verursachte einen Schaden von über 1,5 Mio. Euro in den 40 am stärksten betroffenen Unternehmen. "Aus unserem Hilfsfonds erhalten die betroffenen Betriebe 40.000 Euro als Soforthilfe, weitere 20.000 Euro kommen von der SVA", erklärte der Präsident der Wirtschaftskammer Burgenland, Peter Nemeth, heute, Mittwoch.

Teilweise Existenzbedrohung
Schwere Regenfälle in Kombination mit massivem Hagel verursachten etwa in den Ortschaften Stoob, Neutal, Weppersdorf, Lackenbach oder Oberpullendorf teilweise existenzbedrohende Schäden vom Keller bis zum Dach. Kaputte Firmenfahrzeuge, zerstörte Maschinen, überflutete Keller bis hin zu Hagelschäden an Dächern und Fassaden - die Schadenshöhe gehe bei manchen Firmen in die Hunderttausende, so SVA-Landesobmann Helmut Tury.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten