Chlorgas-Alarm in Hotel

Salzburg

Chlorgas-Alarm in Hotel

Küche evakuiert - keine Verletzten, Chemikalie von Feuerwehr abgepumpt.

In einem Hotel in Sankt Michael im Salzburger Lungau ist es am Freitagnachmittag zu einem Chlorgasaustritt gekommen. Im Technikraum des Schwimmbades waren aus einem Behälter rund 200 Liter flüssiges Chlor ausgeflossen. Das Chlor langte in die ordnungsgemäß angebrachte Auffangwanne, allerdings kam es zu einer chemischen Reaktion und eine Chlorgaswolke stieg auf.

Aufgrund der eingeschalteten Druckbelüftung der Hotelküche wurde der Küchentrakt verunreinigt. Das Küchenpersonal wurde sofort evakuiert. Einsatzkräfte mehrerer freiwilliger Feuerwehren pumpten das Chlor ab, am Abend konnte der Küchenbetrieb wieder fortgesetzt werden. Hotelgäste waren laut Polizei zu keiner Zeit gefährdet.

Das neunköpfige Küchenpersonal und die eingesetzten Feuerwehrmänner wurden vorsorglich im Krankenhaus und einer Arztpraxis untersucht, dabei wurden aber keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen festgestellt. Die Feuerwehr stand mit mehr als 50 Mann und acht Fahrzeugen, das Rote Kreuz mit acht Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen, und die Polizei mit vier Mann im Einsatz.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten