messe wien

30.000 Besucher

Coronavirus: Messe Wien sagt Seniorenmesse ab

30.000 Besucher wären von 11. bis 14. März erwartet worden.

 Wien (APA) - Auch in Österreich fallen wegen des Coronavirus immer mehr Veranstaltungen ins Wasser. Die Messe Wien sagt die Seniorenmesse "Lebenslust" ab. Sie hätte von 11. bis 14. März stattfinden sollen. Etwa 30.000 Besucher wären gekommen. Ob die beiden anderen großen Frühjahrsmessen, die Wohnen & Interieur und die Wiener Immobilienmesse, abgehalten werden, wird in Kürze entschieden.
 
"Wir sind intensiv mit den Behörden in Kontakt, um die weitere Vorgehensweise abzustimmen", sagte Oliver-John Perry, Sprecher des Messebetreibers Reed Exhibitions, am Mittwoch zur APA. "Weder wir noch die Behörden wissen, wie sich die Lage in den nächsten zwei Wochen entwickeln wird."
 

Senioren sind Corona-Riskikogruppe

 
Die Seniorenmesse wurde deshalb abgesagt, weil ältere Personen zu den Coronavirus-Risikogruppen gehören. Im Gegensatz zu Frankreich oder der Schweiz gebe es in Österreich keine Verordnung zu Großveranstaltungen, aber eine Empfehlung des Gesundheitsministeriums über die Risikobewertung, so Perry.
 
Die "Lebenslust"-Messe findet zweimal im Jahr statt, das nächste Mal nun plangemäß von 4. bis 7. November. Rund 150 Aussteller sind von der Absage betroffen.
 
Die Wiener Immobilienmesse steht (noch) für 21. und 22. März im Kalender, die Wohnen & Interieur für 18. bis 22. März.
 

Genug Desinfektionsmittel

 
Was Vorsichtsmaßnahmen betrifft, hat sich die Messe Wien noch rechtzeitig mit Desinfektionsmittel eindecken können, so Perry. Da Reed Exhibitions eine international tätige Unternehmensgruppe sei, "hat uns Corona schon vor ein paar Wochen erwischt" und man habe Vorkehrungsmaßnahmen getroffen. Seit Ausbruch der neuartigen Lungenkrankheit werden in der Messe Wien Toiletten, Türläufe, Stiegen, Griffe und Co. noch häufiger gereinigt.
 
Auch andere Großveranstaltungen in Wien wurden bereits abgeblasen, etwa die Homedepot Designmesse im Semperdepot, die von 12. bis 15. März stattfinden hätte sollen. Der Europäische Radiologiekongress (ECR) im Austria Center Vienna wurde auf Juli verschoben, ursprünglicher Termin wäre der 11. bis 15. März gewesen. International wurden etwa die für die Branche bedeutenden Buchmessen in Leipzig und London gecancelt. Die Hannover Messe, die weltgrößte Industrieschau, wurde ebenfalls vom Frühling auf den Sommer gelegt.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten