chronik

Crash mit Badner Bahn: Bim-Fahrer entlassen

Artikel teilen

Der Öffi-Verkehr auf der Linie 62 und der Badner Bahn war unterbrochen.

Am Donnerstagvormittag gegen 8.30 Uhr kam es in Wien-Meidling im Bereich Dörfelstraße zu einem Zusammenstoß einer Badner Bahn mit einer Straßenbahn der Linie 62. Beide Waggons wurden durch den Unfall beschädigt, der Öffi-Verkehr musste unterbrochen werden.

Video zum Thema: Badner Bahn krachte in Straßenbahn


Zwischenzeitlich fuhr die Linie 62 nur zwischen Lainz und Wattmanngasse sowie zwischen Kärntner Ring/Oper und Matzleinsdorfer Platz. Gegen 10 Uhr Vormittags konnte die Streckenführung wieder fortgesetzt werden, laut Wiener Linien kommt es auf den Linien 62 und der Badner Bahn zu unterschiedlichen Intervallen.

Bim-Unfall in Wien-Meidling

Jener Bim-Lenker, der mit seiner Garnitur der Straßenbahnlinie 62 am Donnerstagfrüh in Wien-Meidling auf einen Zug der Badner Bahn aufgefahren ist, wurde noch am selben Tag entlassen. Das teilte Michael Unger, Sprecher der Wiener Linien, der APA am Nachmittag mit. Die "Schwere des Unfalls" war für diesen Schritt ausschlaggebend, hieß es. Bei dem Unfall waren fünf Personen leicht verletzt worden.
Auslöser für den Unfall soll eine "Unachtsamkeit" des Straßenbahnfahrers gewesen sein. In seiner Einvernahme gab er an, die Badner Bahn nicht gesehen zu haben. Laut Unger habe er den Grund "nicht schlüssig erklären können". Deshalb habe sich das Unternehmen entschieden, den Mann zu entlassen. "Er ist nicht mehr unser Mitarbeiter", sagte der Sprecher. Der Mann war seit 2008 als Bim-Lenker für die Wiener Linien im Einsatz.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo