treubes_wetter

Kein Sommer in Sicht

Die Woche wird ungemütlich

Regen und Gewitter bestimmen das Wetter in dieser Woche.

Der Sommer lässt weiter auf sich warten. Regen und Gewitter bestimmten das Wettergeschehen der kommenden Woche.

Hier klicken: Ihr persönliches Wetter im Detail

Dienstag:
Den ganzen Tag über bleibt es dicht bewölkt und es regnet, gebietsweise auch stark, am meisten an der Alpennordseite. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus West bis Nordost. Die Frühtemperaturen liegen zwischen neun und 14 Grad, tagsüber werden nur elf bis 18 Grad erreicht.

Mittwoch:
Abgesehen von kurzen sonnigen Auflockerungen da und dort überwiegen bis zum Abend die Wolken und verbreitet ist mit teils kräftigen Regenschauern sowie mit dem einen oder anderen Gewitter zu rechnen. Der Niederschlagsschwerpunkt liegt von Oberösterreich ostwärts sowie im Burgenland und der Südoststeiermark, den meisten Sonnenschein gibt es hingegen südlich des Alpenhauptkammes. Dazu weht schwacher bis mäßiger, in Gewittern vorübergehend lebhafter bis kräftiger Wind aus Nordwest bis Nordost. Die Temperaturen frühmorgens zwischen zehn und 18 Grad, nachmittags zwischen 14 und 22 Grad.

Donnerstag:
Fast überall reißt im Tagesverlauf die Wolkendecke zumindest vorübergehend auf, doch nach wie vor dominieren dichte Wolken sowie teils kräftiger Regen und Gewitter das Wettergeschehen. Dazu weht der Wind schwach bis mäßig, zeitweise lebhaft aus nördlichen Richtungen. Frühtemperaturen elf bis 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen 19 bis 25 Grad.

Freitag:
Auf sonnige Abschnitte folgen bis zum Abend immer wieder dichte Wolken sowie Regenschauer oder Gewitter. Bei schwachem bis mäßigem Nord- bis Südostwind liegen die Frühwerte zwischen elf und 18 Grad. Tagsüber werden 19 bis 26 Grad erreicht.

Hier klicken: Ihr persönliches Wetter im Detail

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten