Polizeiauto

Neusiedl am See

Dieb in präpariertem Damenbadeanzug gefasst

Der 28-Jährige verursachte einen Schaden im dreistelligen Bereich.

Mit einem präparierten Damenbadeanzug ist ein 28-jähriger Rumäne zwischen April und Juli auf Diebestour in einen Supermarkt in Neusiedl am See gegangen. Der Mann hatte den Anzug unter der Kleidung getragen, um darin das Diebesgut zu verstecken, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Verdächtige wurde nun festgenommen. Der Schaden liegt im mittleren, dreistelligen Eurobereich.

Bereits Ende April hatte der Rumäne gemeinsam mit einem 19-jährigen Komplizen neun Flaschen Schnaps gestohlen und war dabei von einer Überwachungskamera gefilmt worden. Anfang Mai schlug der Verdächtige - diesmal allein - erneut in dem Geschäft zu. Beide Male sollen die gestohlenen Spirituosen mithilfe des Badeanzugs an der Kasse vorbeigeschmuggelt worden sein.

Mitarbeiter erkannte Ladendieb

Als er am Mittwoch wieder in den Supermarkt kam, wurde er von einem Mitarbeiter aufgrund der Überwachungsbilder erkannt. Die herbeigerufene Polizei stellte den 28-Jährigen am Parkplatz des Supermarktes und entdeckte dabei auch den Badeanzug.

Der Rumäne zeigte sich teilweise geständig und sagte den Beamten, die Badekleidung wegen seiner Rückenschmerzen getragen zu haben. Er wurde in die Justizanstalt eingeliefert. Die Fahndung nach dem 19-Jährigen wurde eingeleitet, hieß es von der Landespolizeidirektion Burgenland.

Das könnte Sie auch interessieren:

Überfall auf Supermarkt: Verdächtiger geständig

Großeinsatz nach Überfall auf Supermarkt

Zugeschlagen! Video zeigt Ausraster von Polizist



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten