Drogen-Party: 15-Jährige einfach "abgelegt"

Im Stich gelassen

Drogen-Party: 15-Jährige einfach "abgelegt"

Mädchen leblos im Stiegenhaus entdeckt.

Anrainer eines Mehrparteienhauses in der Egger-Lienz-Straße in Innsbruck stießen Dienstagnachmittag im Stiegenhaus auf ein lebloses junges Mädchen (15).

Der alarmierte Notarzt konnte die Jugendliche am Fundort erfolgreich reanimieren. Anschließend wurde die Patientin, die zuvor ein Gemisch aus Alkohol und Drogen konsumiert haben dürfte, in kritischem Zustand die Innsbrucker Klinik ein geliefert. Mittlerweile befindet sich die Minderjährige außer Lebensgefahr.

Abgelegt. Laut Polizei dürfte das Mädchen bei zwei im Haus wohnhaften Syrern (21, 22) übernachtet und mit ihnen getrunken haben. Als der 22-Jährige das Mädchen in der Früh leblos fand, legte er es einfach im Stiegenhaus ab. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Im-Stich-Lassens einer verletzten Person ermittelt. Es gilt die Unschuldsvermutung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten