Ein Toter bei Kajak-Unfall auf der Steyr

Hinterstoder

Ein Toter bei Kajak-Unfall auf der Steyr

Mann verfing sich auf der reißenden Steyr in Ast, wurde unter Wasser gezogen und ertrank.

Ein Mann, dessen Identität vorerst nicht veröffentlicht wurde, ist bei einem Kajakunfall Samstagnachmittag auf der Steyr in der Nähe von Hinterstoder im Bezirk Kirchdorf an der Krems ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei auf Anfrage.

Das Unfallopfer gehörte einer mehrköpfigen Gruppe an, die in ihren Kajaks auf dem Fluss eine Wildwasserfahrt unternahm. Die Steyr ist aktuell nach den ergiebigen Regenfällen beinahe an der Hochwassermarke.

Der genaue Hergang des Vorfalles war Samstagnachmittag noch Gegenstand von Ermittlungen. Der Mann könnte sich bei der Fahrt auf dem reißenden Fluss an einem Ast verfangen haben und durch die Strömung unter Wasser gezogen worden sein. Auch eine Kenterung als Auslöser des tödlichen Zwischenfalles war nicht auszuschließen.

Die Bergung des Kajakfahrers war schwierig: Der Unfallort war nur über eine steile Böschung erreichbar. Die Feuerwehr forderte die Bergrettung an. Diese seilte die Helfer zum Fluss hinunter ab.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten