Einbrecher holte Komplizen mit gestohlenem Rad von Polizei ab

Weiteres Vergehen

Einbrecher holte Komplizen mit gestohlenem Rad von Polizei ab

Der 14- und der 19-Jährige hatten zuvor aus einer Firma EDV-Geräte gestohlen.

In Saalfelden (Pinzgau) hat am Dienstag ein mutmaßlicher Einbrecher seinen Komplizen mit einem gestohlenen Fahrrad von der Polizei abgeholt und sich so kurzerhand eines weiteren Vergehens schuldig gemacht. Der 19-Jährige und sein 14-jähriger Freund waren in der Nacht zuvor in St. Johann in Tirol festgenommen worden, nachdem sie zuvor in eine Firma in Saalfelden eingebrochen hatten.

Dabei stahlen die Verdächtigen mehrere EDV-Geräte. Nach dem Einbruch fuhren die beiden Salzburger mit dem Zug weiter Richtung Tirol. Bei einem Stopp am Bahnhof Leogang verhielt sich das Duo laut Polizei allerdings derart auffällig, dass der Schaffner auf die beiden aufmerksam wurde. Als sie das bemerkten, stellten sie die Tasche mit dem Diebesgut am Bahnsteig ab und stiegen wieder in den Zug. Der Zugbegleiter verständigte die Polizei. Die Beamten stellten die Tasche sicher, Kollegen aus Tirol nahmen das Duo kurz darauf in St. Johann in Tirol in Empfang.

Nach der Einvernahme durch die Polizei Saalfelden wurde zuerst der 19-Jährige von der Dienststelle entlassen - und holte seinen jüngeren Freund wenig später mit dem gestohlenen Mountainbike ab. Für den Einbruch stahlen die zwei Verdächtigen auch eine Taschenlampe aus einem unversperrten Auto. Der 14-Jährige zeigte sich laut einer Sprecherin der Polizei geständig, der 19-Jährige nicht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Verrückt! Maus in Bank löst Wega-Einsatz aus

Diebe räumten Haus während Begräbnisfeier aus

Einbrecher erschrecken und fliehen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten