Entführte Rosalie (3) ist wieder da

Nach 6 Monaten

Entführte Rosalie (3) ist wieder da

Mutter stellt sich der Polizei.

Anfang November verschwand Rosalie (3) – die Mutter (45) war mit der Kleinen untergetaucht. Der Vater Helmut K., dem kurz darauf das alleinige Sorgerecht zugesprochen wurde, wandte sich damals verzweifelt an ÖSTERREICH. Auch die Polizei fahndete nach Mutter und Tochter. Aufgrund des massiven Drucks stellte sich die 45-Jährige am Donnerstag – nach sechs Monaten.

Der Vater: »Ich habe 
vor Glück geweint«
Helmut K. wollte gerade wieder Vermisstenanzeigen plakatieren, als er auf die Polizeiinspektion gerufen wurde. Dort wartete schon Rosalie auf ihn. Die herzige Dreijährige freute sich sichtlich auf das Wiedersehen, überschüttete ihren Vater mit Bussis. „Es ist, als hätte es die Trennung zwischen uns nie gegeben“, sagt Helmut K. „Diese Zusammenführung verdanken wir der guten Zusammenarbeit mit LKA und BKA“, so Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Helmut K.: „Ich bin so dankbar. Ich habe geweint vor Glück.“ Rosalie ist wieder bei ihrem Papa. Ihre Mutter wurde auf freiem Fuß angezeigt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten