staatsb?rgerschaftstest_APA

Staatsbürgerschaft

Erste Tests im Burgenland erfolgreich

Im Eisenstädter Landhaus wurden am Mittwochvormittag die ersten Staatsbürgerschaftstests im Burgenland durchgeführt.

Von 17 Teilnehmern haben 16 die Prüfung bestanden, gab Landeshauptmannstellvertreter Franz Steindl (V) nach der Auswertung der Tests bekannt. "Das erfolgreiche Abschneiden von 16 Prüfungsteilnehmern zeigt, dass die Vorbereitungszeit ausreichend ist und sich die Teilnehmer gut vorbereitet haben", so Steindl.

Die Staatsbürgerschaftswerber mussten 18 Fragen - je sechs aus jedem der drei Prüfungsgebiete - beantworten. Durchgeführt wurde die Prüfung nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Für die Teilnehmer galt es dabei, aus mehreren Lösungen die richtige auszuwählen. Nach rund einer halben Stunde hatten alle Bewerber ihre Tests bereits wieder abgegeben. Wer bei der Prüfung durchfällt, kann innerhalb eines halben Jahres erneut antreten, hieß es aus der Gemeindeabteilung.

Prüfungsgebiete beim heutigen Test waren Grundkenntnisse der demokratischen Ordnung der Republik Österreich (im Hinblick auf maßgebliche Institutionen sowie Grund- und Freiheitsrechte), die Geschichte Österreichs auf dem Niveau des Lehrplans der vierten Klasse Hauptschule sowie die Geschichte des Burgenlandes. Die nächsten Tests finden im Burgenland am 20. Dezember 2006 statt, so Steindl.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten