Fahndungserfolg

Festnahme nach Messer-Mord in Wien

Teilen

Ein Freund des erstochenen Margareteners  (41) wurde verhaftet.

Im Mordfall Johann K. in Wien ist ein Verdächtiger festgenommen worden. Der 41-jährige K. war am 18. Februar in seiner Wohnung in Margareten erstochen aufgefunden worden.

Am Dienstag ein Bekannter des Opfers im Bezirk Baden festgenommen. Der 39-Jährige hat zwar zugegeben, am Tag der Tat bei dem 41-Jährigen zu Besuch gewesen zu sein, bestreitet aber das Verbrechen. In der Wohnung wurden Blutspuren sichergestellt, die nicht dem Toten zuzuordnen waren. Ob sie von dem Verdächtigen stammen, ist noch nicht geklärt. Gewiss ist jedenfalls, dass der Verdächtige Schnittverletzungen an einem Arm in einem Krankenhaus behandeln ließ. Diese könnten durch Abwehrhandlungen des Opfers bei der Tat entstanden sein. Ein mögliches Motiv des 39-Jährigen, seinen Bekannten zu töten, ist noch nicht bekannt.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.