Graz

Flüchtling schlug Afghanen bewusstlos

Asylwerber wurde beleidigt und schlug Landsmann gegen den Hals.

Ein 28-jähriger afghanischer Asylwerber ist in einem Flüchtlingsquartier in Unterpremstätten bei Graz von einem Landsmann verletzt worden. Laut Polizei soll der Mann die Familie eines 47-Jährigen beleidigt haben, worauf dieser zuschlug. Der Jüngere ging zu Boden und war zunächst bewusstlos. Er wurde ins LKH Graz gebracht.

Streit eskalierte
Der Vorfall ereignete sich in der derzeit mit rund 1.300 Personen voll belegten Schwarzl-Halle. Der Streit zwischen den beiden Männern eskalierte wegen verschiedener Beleidigungen, und plötzlich schlug der Ältere zu. Der 28-Jährige ging zu Boden und blieb bewusstlos liegen.

Im LKH Graz stellte sich heraus, dass es ein "klassisches K.o." war, teilte die Polizei mit. Darüber hinaus seien keine Frakturen oder sonstige schwerere Verletzungen festgestellt worden. Der 47-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten