Stromschlag

Föhn in Badewanne: 35-Jähriger tot

Der Oberösterreicher hat den Haartrockner gerne zum Heizen verwendet.

Ein 35-jähriger Oberösterreicher ist am Montagabend in Rutzenham (Bezirk Vöcklabruck) in seiner Badewanne ums Leben gekommen, weil der Föhn ins Wasser gefallen ist. Der Mann hatte den Haartrockner als Heizgerät verwendet und eingeschaltet auf einem Fensterbrett oberhalb der Wanne abgelegt.

Föhn zum Heizen
Die Lebensgefährtin des Mannes fand den 35-Jährigen leblos in der Badewanne. Sämtliche Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Laut Polizei hat das Paar den Föhn häufiger als Heizgerät im Badezimmer verwendet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten