Freier beraubte Prostituierte

Mit Leistung unzufrieden

Freier beraubte Prostituierte

Der Kunde bedrohte die 27-Jährige und forderte sein Geld zurück.

Ein 33-Jähriger hat in der Nacht auf Montag in der Stadt Salzburg eine Prostituierte mit dem Umbringen bedroht und ihr das zuvor bezahlte Geld wieder entrissen, weil er mit ihrer davor erbrachten Leistung nicht zufrieden war. Die 27-Jährige schlug per Handy Alarm, der Freier wurde wenig später angehalten und festgenommen. Er wird wegen des Verdachts des Raubes auf freiem Fuß angezeigt, sagte ein Sprecher der Pressestelle der Sicherheitsdirektion Salzburg zur APA.

Im Voraus bezahlt
Der Mann und die Frau hatten für eine nicht näher genannte Leistung einen Lohn von 40 Euro vereinbart. Der Kunde zahlte im Voraus, auf einem Parkplatz ging es dann zur Sache. Weil er damit aber nicht zufrieden war, forderte der 33-Jährige danach das Geld zurück, und als ihm die Dame dieses nicht mehr aushändigen wollte, bedrohte er sie und entriss ihr das Geld.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten