Feuerwehr Ried bei der Säureverdünnung

Chronik

Bauernhof im Bezirk Amstetten in Flammen

Artikel teilen

25 Rinder konnten noch aus dem brennenden Stall gebracht werden.

Zu einem Großbrand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen ist es am Donnerstag gegen 17:20 Uhr in Lixing bei Euratsfeld im Bezirk Amstetten gekommen. Stall und Teile des Wohnhauses standen in Vollbrand, teilte das NÖ Landesfeuerwehrkommando mit. Neun Feuerwehren standen mit 130 Mitgliedern im Einsatz, der vermutlich noch bis in die späten Nachtstunden andauern werde. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.

Den Einsatzkräften gelang es, 25 Rinder aus dem brennenden Stall zu bringen. Das in Flammen stehende Wirtschaftsgebäude musste aufgegeben werden, die Löschmannschaften konzentrierten sich auf den Versuch, das Wohnhaus zu retten. Das Feuer hatte dort auch auf den Dachstuhl übergegriffen. Da der Hof sehr entlegen liegt, musste das Löschwasser mit Großtanklöschfahrzeugen heran gebracht werden.

Eine Familienangehörige erlitt eine Rauchgasvergiftung, so das Landesfeuerwehrkommando. Sie musste vom Notarzt behandelt und danach ins Krankenhaus Amstetten eingeliefert werden. Weitere Familienmitglieder werden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo