Gusi grillt mit Klima in Argentinien

Asado

Gusi grillt mit Klima in Argentinien

Viktor Klima hat zum argentinischen Asado bei Buenos Aires eingeladen. Der frühere SPÖ-Kanzler begrüßte seinen Nachfolger Gusenbauer.

Grillen mit Viktor Klima auf der "Estancia San Ceferino" nahe Buenos Aires: Der Hausherr, Ex-SPÖ-Bundeskanzler und nunmehriger VW-Chef für Südamerika gab sich Samstag Nachmittag (Ortszeit) sichtlich entspannt, als er seinen Nachfolger als Regierungschef, Alfred Gusenbauer, mit Wirtschaftsvertretern aus Österreich zum typisch argentinischen "Asado" mit saftigen Steaks, Empanadas und einem Gläschen Rotwein empfing.

Wortkarger Ex-Kanzler
Offiziell gab sich Klima selbst bezüglich seines Befindens freilich etwas wortkarg, ein wenig geplaudert wurde nur "off the records". Gusenbauer freilich stand nicht an, seinem Amtsvorgänger Rosen zu streuen: "Er ist ein der bedeutendsten Industriellen des Landes mit 5.000 Beschäftigten." Auch dass die Generalvertretung von Volkswagen für Südamerika in Argentinien stehe, erfülle die Menschen hier mit Stolz.

Dass es Klima in Südamerika nicht schlecht gehen dürfte, bestätigte ein enger Mitarbeiter von ihm: "Er sagt immer, wir sind Argentinos de corazon, Argentinier des Herzens". VW habe derzeit jedenfalls noch große Pläne in Argentinien.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten