Heiligenfigur aus Wut auf Gott zerstört

100-Kilo-Figur umgeworfen

Heiligenfigur aus Wut auf Gott zerstört

Eine schwere Sachbeschädigung an einer Kapelle ist geklärt: Eine 20-Jährige war wütend. 

Es geht um einen tätlichen Angriff auf eine Heiligenfigur in der Weidachkapelle in Brixen, die in der Nacht auf Dienstag gewaltsam aus der Verankerung gerissen und auf den Gehsteig geworfen worden war. Dabei ging die etwa 100 Kilo schwere Figur im Wert von mehreren Tausend Euro zu Bruch. Nach vertraulichen Hinweisen gelang es der Polizei am Freitag, die Täterin auszuforschen:

Krankenhaus. Die Verdächtige ist eine 20-jährige Österreicherin, die auf eine Party eingeladen gewesen war und offenbar keinen schönen Abend hatte. Schwer betrunken und wütend ob ihrer Probleme kam sie an der Kapelle vorbei und gab dem „Herrgott“ die Schuld an privaten Erlebnissen und Rückschlägen. Da warf sie den Heiligen um. Die Strafe Gottes folgte umgehend, als ihr die 100 Kilo schwere Figur auf den Fuß fiel. Sie musste sich deshalb im Krankenhaus behandeln lassen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten