Donaukanal

Dumm gelaufen...

Hier springt ein Wahnsinniger in den Donaukanal

Diese Aktion sorgt derzeit auf Facebook für Lacher - und es ist nicht das erste Mal.

Planschen in der Donau ist ein Traum. Tausende Menschen zieht es alljährlich an warmen Sonnentagen an die Donau, um sich dort ins kühle Nass zu werfen.

Aber eines wissen selbst unerfahrene Wiener: Der Donaukanal ist NICHT die Donau und obwohl man an dem Arm gut entspannen kann, ist es nicht der geeignete Ort für eine Abkühlung. Die Wasserqualität und die gefährliche Strömung könnten für den Waghalsigen tödlich enden.

Das war diesem Mann wohl herzlich egal und nun wird er im Netz gefeiert. Ein Video, das auf der Facebook-Seite von "Thug Life Austria" gepostet wurde, wird nun zum Hit. Hier bereitet sich ein Mann, nur mit Unterhose bekleidet, auf seine große Show vor. Er steht am Donaukanal in der Höhe der Augartenbrücke. Noch den letzten Dreck aus der Anlaufspur gewischt, einmal noch in sich gehen und dann geht’s los. Mit Anlauf springt er auf einen Mülleimer, der als Sprunghilfe dienen soll, und dann geht alles schief. Der Eimer kippt um, der Mann rutscht aus, knallt mit seinem besten Stück auf das Geländer und fliegt möglichst unelegant in den Stadtkanal.

Sein Bemühen um einen coolen Stunt war vergebens, aber als kleiner Trost wird er nun von den Usern gefeiert. Wann genau das Video aufgenommen wurde, ist nicht bekannt. Allerdings deuten einige Kommentare daraufhin, dass es sich letzten Samstag am frühen Morgen zugetragen habe.

Übrigens ist er nicht der Einzige, der eine solch wahnwitzige Aktion startete. Erst am 30. April wagte ein anderer den Sprung ins Ekel-Nass des Donaukanals. Auf der Höhe der Salztorbrücke hüpfte er ins Wasser, schwamm auf die andere Seite, ruhte kurz und schwamm zurück. Sichtlich erschöpft rannte er schließlich die Donaukanal-Promenade entlang – nur mit einer Unterhose bekleidet, wie das Foto eines oe24-Leserreporters zeigt.

© oe24-Leserreporter
Donaukanal
× Donaukanal

Quelle: oe24-Leserreporter

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten