rettung_440

Zu viel Aufregung

Hilfeleistung kostet 70-Jährigen Leben

Der Senior erlitt Herzinfarkt, als er verunfalltem Nachbar zu Hilfe kam.

Seine Hilfsbereitschaft hat einen 70-jährigen Vorarlberger am Montagabend das Leben gekostet. Der Senior eilte in Weiler (Bezirk Feldkirch) einem Nachbarn zu Hilfe, der unter umgefallenen Pressspanplatten lag. Durch die Aufregung und die Anstrengung dürfte der 70-Jährige einen Herzinfarkt erlitten haben, teilte die Polizei auf APA-Anfrage mit. Zwar leisteten am Unfallort anwesende Einsatzkräfte sofort Erste Hilfe, das Leben des Mannes war aber nicht zu retten.

Der 39-jährige Nachbar war in seinem Stallgebäude kurz vor 19.00 Uhr damit beschäftigt, gemeinsam mit seiner Frau zwei mal drei Meter großen Spanplatten auf eine höhere Ebene im Stall zu hieven. Als die an eine Stütze angelehnten Platten unvermittelt umfielen, begruben sie den 39-Jährigen unter sich. Seine Frau holte daraufhin sofort ihre Nachbarn. Gemeinsam gelang es, den 39-Jährigen unter den Platten herauszuziehen.

Dem 70-Jährigen dürfte allerdings die Anstrengung zu viel gewesen sein. Er erlitt vermutlich einen Herzinfarkt, dem er noch an der Unfallstelle erlag. Der 39-Jährige wurde mit der Rettung ins LKH Feldkirch gebracht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten