Illegales Autorennen mit 4 Verletzten

Fahrerflucht

Illegales Autorennen mit 4 Verletzten

Polizei fahndet nach Tempobolzer mit weißem Audi.

Nicht nur in Kärnten am Wörthersee, wo viele Besucher des GTI-Treffens bereits angereist sind, heulen die Motoren. Auch im Ländle ging es Sonntagabend rasant zu. In Lauterach (Bezirk Bregenz) lieferten einander zwei Pkw-Lenker ein illegales Straßenrennen, bei dem vier Personen verletzt wurden.

Ein 25-jähriger Fahrer eines schwarzen BMW aus Hard war mit drei Frauen (20, 23 und 28 Jahre) gegen 21.10 Uhr auf der Bundesstraße in Lauterach (L 190) in Fahrtrichtung Bregenz unterwegs, als er sich – laut Zeugenaussagen – ein rasantes Duell mit dem Lenker eines weißen Audi lieferte.

Gartenmauer
Ein jähes Ende fand das Rennen nach einem Überholmanöver: Der 25-Jährige geriet mit dem BMW ins Schleudern, touchierte eine Verkehrsinsel und krachte schlussendlich gegen eine Gartenmauer.

Eine Mitfahrerin (23) aus Dornbirn wurde im Wrack eingeklemmt und musste mit der Bergeschere befreit werden. Alle BMW-Insassen kamen in umliegende Spitäler. Der Audi-Lenker beging Fahrerflucht.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten