Immer noch 
4.000 Flüchtlinge täglich

Weiter Andrang

Immer noch 
4.000 Flüchtlinge täglich

Auch im neuen Jahr hält der ­Zustrom an Menschen nach Österreich unverändert an.

Der Wintereinbruch mit Schnee und Kälte hat die Zahl von Flüchtlingen, die nach Österreich kommen, nicht reduziert. Wie die Polizei ÖSTERREICH bestätigt, werden weiterhin täglich zwischen 3.000 und 4.000 Menschen von Slowenien nach Kärnten und in die Steiermark weitergeleitet. Ein Großteil davon will weiterreisen, sie müssen aber zuerst in Österreich versorgt werden.

Flüchtlinge aus Deutschland
Gleichzeitig schiebt Deutschland Menschen wieder zurück nach Österreich – jeden Tag zwischen 50 und 100 (ÖSTERREICH berichtete). Nun zeigt sich, dass es sich dabei vor allem um Menschen handelt, die gar nicht in Deutschland bleiben, sondern nach Schweden wollen. Das skandinavische Land hat seine Einreisebestimmung verschärft. Damit diese Flüchtlinge nicht in Deutschland bleiben, schiebt Berlin möglichst viele nach Oberösterreich zurück. Dort werden die Menschen aktuell in Übergangsquartieren versorgt – während man in Linz auf ein Umdenken Deutschlands hofft. (pli, prj)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten