iPad-Diebe via App gefasst

Wien-Innere Stadt

iPad-Diebe via App gefasst

Ein gestohlenes iPad gab der Polizei via App seinen Standort bekannt. Diebe gefasst.

Günther Sch. (48) stand mit einer Bekannten am Punschstand am Michaelerplatz nahe der Hofburg. Seinen Rucksack mit iPad, Notebook und Fotoapparat im Gesamtwert von 2.000 Euro hatte er zwischen den Füßen und dem Standerl eingeklemmt. Mit dem rechten Fuß stand er auf einer Schlaufe.

Dann ging es blitzschnell: „Ein Ausländer fragte, wie er am schnellsten zum Prater komme“, sagte der Angestellte zu ÖSTERREICH: „Für 15 Sekunden habe ich meinen Rucksack aus den Augen gelassen – da war er weg.“

Was der Dieb nicht wusste: Auf dem iPad war eine Ortungs-App aktiviert. Der Weg des Tablet-PCs im Rucksack konnte jederzeit nachverfolgt werden.

Günther Sch. marschierte zur nächsten Polizeiwache: „Ich bin dort an den Rechner und konnte sagen, wo mein Rucksack ist“, erzählt er.

Der Rucksack wurde in der Badener Bahn geortet An der Station Neu-Guntramsdorf gelang es Polizisten schließlich, ein Diebes-Duo festzunehmen. Es handelte sich um algerische Asylwerber, 25 und 29 Jahre alt. Günther Sch. hat sein iPad inzwischen wieder.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten