Islam-Kindergärten: Jetzt ermittelt der Staatsanwalt

Wien

Islam-Kindergärten: Jetzt ermittelt der Staatsanwalt

Eine Untersuchung der islamischen Kindergärten sorgt weiterhin für Aufregung.

Eine Untersuchung der islamische Kindergärten in Wien sorgt weiterhin für  Aufregung – nur ein Viertel der Einrichtungen ist laut Islam-Experten Ednan Aslan „als „unbedenklich“ einzustufen.

Verdacht auf Betrug
Nun soll sich dazu auch die Staatsanwaltschaft eingeschaltet haben. Wie das Wirtschaftsmagazin FORMAT berichtet, soll im Zentrum der Ermittlungen Abdullah P. stehen. Dieser soll Fördergelder der Stadt Wien zweckwidrig verwendet haben. Abdullah P. soll sich dabei soll einer Vielzahl an „Strohleuten“ bedient haben. Der konkrete Verdacht der Staatsanwaltschaft lautet auf Betrug, Förderungsmissbrauch und Fälschung von Finanzamtsdokumenten.

Die Magistratsabteilung 10 soll den Sachverhalt bereits am 20. Mai 2015 bei der Staatsanwaltschaft Wien angezeigt haben.

Kurz will 
Stopp für Islam-Kindergärten
Integrationsminister Sebastian Kurz will, dass weniger Kinder Islam-
Kindergärten besuchen. Dazu kommt der VP-Minister heute zu einem Gespärch Wiener SP-Stadträtinnen Sandra Frauenberger (Kinderbetreuung) und Sonja Wehsely (Kontrolle) zusammen. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten