Jägerball: Säure-Attacke auf Tierschützer

Wien

Jägerball: Säure-Attacke auf Tierschützer

Der Attentäter hat bereits zum wiederholten Mal zugeschlagen.

Der traditionelle Jägerball in Wien wurde bereits zum 32. Mal in Folge von Protesten von Tierschützern begleitet. Diesmal gerieten aber auch die Tierschützer selbst ins Visier von Protesten. Ein bereits amtsbekannter Mann hat einige der rund 100 Teilnehmer, darunter VGT-Chef Martin Balluch, mit Buttersäure bespritzt und mit einem Elektroschocker attackiert.

Zoltan L, ein 43-jähriger Ungar, der seit fünf Jahren in Wien als Fiakerfahrer arbeitet, ist der Polizei bereits bekannt. Im vergangenen Jahr hat er zweimal in der Mariahilferstraße Tierschützer mit Buttersäure attackiert. Erst vor rund zwei Wochen in Berlin hat er nackte TierschützerInnen ebenfalls mit Buttersäure bespritzt.

Die Tierschützer selbst haben den Mann entwaffnet und der Polizei übergeben. Einige der attackierten Personen mussten von der Rettung behandelt werden.

Diashow: Wiener attackiert Tierschützer mit Säure

Wiener attackiert Tierschützer mit Säure

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten