Jugendlicher sperrte sich in Schließfach

Baden

Jugendlicher sperrte sich in Schließfach

Der 14-jährige Teenager löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus.

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz mussten die Freiwilligen Feuerwehren Baden-Stadt und Baden-Leesdorf am Sonntag ausrücken: Die Einsatzkräfte mussten einen Jugendlichen aus einem Gepäckschließfach im Bahnhof Baden befreien. Der 14-Jährige hatte sich laut Feuerwehr vermutlich aus "jugendlichem Leichtsinn" selbst in dem Schließfach eingesperrt und verursachte dadurch einen Großeinsatz der Feuerwehr.

Diashow: Jugendlicher sperrte sich in Schließfach

Jugendlicher sperrte sich in Schließfach

×


    Als sich die Tür zu dem Gepäckfach plötzlich nicht mehr öffnen ließ, alarmierten Augenzeugen die Rettungskräfte. Die Feuerwehren rückten mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 33 Freiwilligen an. Zudem waren zwei Krankenwagen und zwei Polizeifahrzeuge im Einsatz. Der Jugendliche konnte schließlich mit Brechwerkzeugen unverletzt aus der misslichen Lage befreit werden.

    Es ist bereits der dritte Fall dieser Art in Baden. Feuerwehr, Polizei und Rotes Kreuz warnen eindringlich vor dem Nachmachen. Es können lebensbedrohliche Situationen entstehen.

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten