Drogen

Überdosis

31-Jähriger erstickt wegen Drogenmix

Artikel teilen

Mann war von seiner Schwester leblos aufgefunden worden.

Ein 31-jähriger Salzburger ist am Freitag in Kärnten an den Folgen eines Drogenmissbrauchs gestorben. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Gastronomieangestellte in der Personalwohnung eines Gästehauses im Bezirk Spittal an der Drau von seiner Schwester leblos aufgefunden worden. Eine Notärztin stellte den Tod des Mannes fest.

Im Wohnzimmer der Wohnung fand die Polizei zahlreiche Medikamente. Der Mann war wegen einer Mischintoxikation von Benzodiazepinen und illegalen Drogen erstickt, so das Ergebnis einer Obduktion. Der 31-Jährige ist heuer bereits der zehnte Drogentote in Kärnten, im gesamten Jahr 2017 starben in Kärnten zwölf Personen an Drogen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo