77-Jährige schießt parkendes Auto ab

Kärnten

77-Jährige schießt parkendes Auto ab

Das Fahrzeug stürzte auf die Südbahnstrecke.

Eine 77 Jahre alte Autolenkerin aus Klagenfurt hat Sonntagfrüh auf der Villacher Straße in Klagenfurt ein parkendes Auto regelrecht abgeschossen. Dieses überschlug sich und landete auf der Südbahnstrecke. Danach prallte das Auto der Pensionistin nach Angaben der Polizei gegen ein weiteres parkendes Fahrzeug.

Die Frau war von Krumpendorf nach Klagenfurt unterwegs, als sie einen Schwächeanfall erlitt. Sie verlor die Kontrolle und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie krachte gegen das dort ordnungsgemäß geparkte Auto eines 74 Jahre alten Klagenfurters, das durch den Anprall über eine Hecke und eine Böschung auf die Bahnstrecke geschleudert wurde und am Dach landete. Das Auto der Pensionistin wurde gedreht, dabei beschädigte es noch ein zweites Auto.

Die 77-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Die Südbahn musste kurzzeitig gesperrt werden bzw. war einige Zeit nur einspurig befahrbar. Die Villacher Straße wurde für die Bergung der Autos zur Gänze gesperrt. Laut ÖBB entstand an Gleiskörper und Oberleitung kein Schaden.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten