Eltern und Kind sterben bei Horror-Crash in Kärnten

Bei Mölbling

Eltern und Kind sterben bei Horror-Crash in Kärnten

Auch ein weiterer Lenker starb. Ein zweites Kind überlebte und wurde ins Spital geflogen.

Auf der Friesacher Straße (B317) bei Mölbling im Kärntner Bezirk St. Veit hat es am Montag einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Vonseiten der Polizei hieß es auf APA-Anfrage zunächst, es gebe mehrere Todesopfer, die Unfallerhebungen seien aber noch im Gange. Insgesamt waren vier Fahrzeuge an dem Unfall, der gegen 13.20 Uhr passiert war, beteiligt. Zwei Autos prallten frontal gegeneinander, zwei weitere wurden von weggeschleuderten Wrackteilen getroffen und beschädigt.

Der "ORF Kärnten" berichtete, dass es sich bei den Toten um Eltern und ein Kind handelt, sowie den Lenker eines weiteren Unfallwagens. Ein Kind, das ebenfalls zu der Familie gehört, wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Spital geflogen.

48-Jähriger streifte Auto und krachte in Cabrio der Familie

Zeugenaussagen sowie Spuren deuteten darauf hin, dass ein 48-Jähriger, der allein im Kombi saß, ein entgegenkommendes Fahrzeug gestreift haben dürfte, woraufhin es ihn schleuderte und es zum Frontalcrash mit dem roten Cabrio der Familie kam.

Wie Polizeisprecherin Waltraud Dullnigg gegenüber der APA erklärte, war unklar, warum der Lenker das Auto gestreift hatte. Nachdem er die Kontrolle verloren hatte, schleuderte es seinen Wagen gegen das nächste, entgegenkommende Auto. Darin saßen ein 44-jähriger Mann, eine 36-jährige Frau und zwei Kinder. Die beiden Erwachsenen und ein neunjähriges Mädchen starben bei dem Unfall, ebenso der 48-Jährige selbst.

13-Jähriger schwer verletzt

Ein 13-jähriger Bub wurde schwer verletzt ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Alle Opfer stammen aus dem Bezirk St. Veit.

 

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten