alkotest

Kärnten

Alkolenker verursachte zwei Unfälle

Teilen

Der 37-Jährige beging Fahrerflucht. Drei Verletzte forderte seine Amokfahrt.

Ein 37 Jahre alter Mann aus Arriach (Bezirk Villach Land) hat am Montagnachmittag betrunken zwei Verkehrsunfälle verursacht. Erst kollidierte sein Wagen in Molzbichl (Bezirk Spittal) mit einem Pkw einer niederländischen Familie, danach fuhr er weiter und stieß gegen einen Sattelschlepper, gelenkt von einem Deutschen (59). Die drei Holländer wurden verletzt ins Krankenhaus Spittal gebracht. Ein Alkomatentest beim Unfalllenker ergab 1,31 Promille.

Polizeiangaben zufolge war der Betrunkene mit seinem Pkw auf der Drautal Bundesstraße unterwegs, als er auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem entgegenkommenden Auto aus Holland zusammenstieß. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb in einer angrenzenden Wiese liegen. Der 65 Jahre alte Familienvater erlitt schwere, die Mutter im Alter von 65 Jahren und der 36-jährige Sohn leichte Verletzungen. Der Arriacher fuhr mit seinem lädierten Pkw weiter und prallte gegen einen Sattelschlepper. Am Wagen des Unfalllenkers - er wurde leicht verletzt - sowie dem Fahrzeug der niederländischen Familie entstand Totalschaden.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo