Biker ohne Helm rast in Gegenverkehr

Tödlicher Unfall

Biker ohne Helm rast in Gegenverkehr

Mann war ohne Schutzkleidung auf nicht zugelassenem Motorrad unterwegs.

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Samstagnachmittag in der Kärntner Ortschaft Rangersdorf im Bezirk Spittal an der Drau gekommen. Nach Polizeiangaben prallte ein 41-jähriger Biker, der mit einem nicht zugelassenen Motorrad sowie ohne Sturzhelm und Schutzbekleidung unterwegs war, im Ortsteil Lainach gegen einen entgegenkommenden Pkw. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen.

Der Unfall geschah in einer unübersichtlichen Kurve. Offenbar aufgrund überhöhter Geschwindigkeit des Motorrades konnte der 41-Jährige ein Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte frontal gegen den bereits stehenden Pkw eines 35-jährigen Mannes. Der Biker starb noch an Ort und Stelle, der Lenker des Pkw und dessen Beifahrer wurden nicht verletzt. Am Motorrad entstand Totalschaden, am Pkw erheblicher Sachschaden.

Die Straße war bis zum Abschluss der Unfallerhebungen bis 19.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Der beim Autofahrer durchgeführte Alkotest verlief negativ.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten