handschellen

3 Jahre Knast

Kärntner missbrauchte Mädchen

Der 71-Jährige versteckte sich 26 Jahre im Ausland. Nun wurde er verurteilt.

Wegen sexuellen Missbrauchs von zwei Mädchen ist ein 71 Jahre alter Kärntner am Landesgericht Klagenfurt zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Zuvor war der Mann laut Medienberichten 26 Jahre vor der österreichischen Justiz auf der Flucht gewesen, er hatte sich in Portugal versteckt. Das Urteil ist rechtskräftig.

Opfer waren neun und elf
Die Missbräuche gehen auf das Jahr 1984 zurück, Opfer waren damals ein neun und ein elf Jahre altes Mädchen. Bemühungen der Kärntner Justiz, dem Mann den Prozess zu machen, scheiterten in der Folge jedoch an einem entsprechenden Auslieferungsabkommen mit Portugal.

Letztendlich stellte sich der inzwischen 71-Jährige selbst, da eine Auslieferung mittlerweile möglich geworden wäre. Nach der Verurteilung durch Richter Manfred Herrnhofer wurde der Mann noch im Gerichtssaal festgenommen und von Beamten der Justizwache in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten