Rettungssirene

Serienunfall in Oberkärnten

Massen-Crash nach Überholmanöver: Mehrere Verletzte

Artikel teilen

Ausgelöst hatte die Reihe von Kollisionen laut Polizei ein Überholmanöver eines Lkw-Fahrers, der in der Gemeinde Reißeck (Bezirk Spittal/Drau) einem Traktor vorfuhr.

Reißeck. Bei einem Serienunfall sind am Samstag im Mölltal in Oberkärnten mehrere Menschen verletzt worden. Ausgelöst hatte die Reihe von Kollisionen laut Polizei ein Überholmanöver eines Lkw-Fahrers, der in der Gemeinde Reißeck (Bezirk Spittal/Drau) einem Traktor vorfuhr.

Der 41-jährige Lkw-Lenker hatte bei seinem Überholmanöver das entgegenkommende Auto einer 38-jährigen Kärntnerin übersehen. Diese musste eine Notbremsung durchführen, um nicht gegen den Laster zu prallen. Eine hinter ihr fahrende 25-Jährige aus Slowenien konnte nicht mehr bremsen und fuhr dem vor ihr fahrenden Auto ins Heck. Eine nachkommende 24-jährige Kärntnerin bremste rechtzeitig, allerdings fuhr ihr wiederum der Pkw eines 77 Jahre alten Autofahrers auf.

Der 77-Jährige musste verletzt ins Krankenhaus nach Spittal an der Drau gebracht werden. Die 38-Jährige und ihre beiden Kinder, ein siebenjähriges Mädchen und ein sechs Monate alter Bub, wurden ebenso zur Kontrolle ins Spital gebracht wie die 24-Jährige und ihr vier Monate alter Sohn. Die Alkotests sämtlicher Lenker verliefen negativ.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo