Niesner_much

Villach

Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Hirsch

Fahrer stieß frontal mit Hirsch zusammen und dann gegen Pkw.

Bei einer Kollision mit einem Hirsch und einem Pkw ist am Donnerstagabend im Bezirk Villach ein 55-jähriger Motorradlenker aus Italien ums Leben gekommen. Seine 29-jährige Beifahrerin sowie der 20-jährige Lenker des in den Unfall involvierten Pkw wurden laut Kärntner Landespolizeidirektion verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Der Motorradlenker aus Malborghetto Valbruna war laut Polizei gegen 21.30 Uhr mit seiner 29-jährigen Beifahrerin aus Tarvis auf seinem Motorrad auf der Kärntner Straße (B83) nahe Arnoldstein (Bezirk Villach-Land) unterwegs, als von rechts ein Junghirsch über die Fahrbahn wechselte. Der Motorradlenker stieß frontal gegen den Hirsch und kam zu Sturz. Das Motorrad schlitterte gegen den entgegen kommenden Pkw eines 20-jährigen Mechanikers aus Fürnitz (Bezirk Villach).

Der 55-jährige Italiener erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Seine Beifahrerin und der Pkw-Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Landeskrankenhaus Villach gebracht.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten