Pfusch-Therme ist ab 11. März wieder offen

Villach

Pfusch-Therme ist ab 11. März wieder offen

Artikel teilen

Vor der Wiedereröffnung sind laut Statiker noch Prüfungsaufgaben zu erledigen.

Das Thermenöffnungsroulette in Warmbad geht auch nach den Beteuerungen des Villacher Bürgermeister Helmut Manzenreiter (SPÖ), dass ab 11. März wieder Vollbetrieb herrschen wird, weiter. „Die Überprüfungen sind noch nicht abgeschlossen, wenn wir weiter nichts finden, geht der Termin in Ordnung“, relativierte der Grazer Sachverständige Pius Wörle am Freitag bei einer Pressekonferenz vorsichtig optimistisch.
Erst eine kaputte Betonauflagertasche hatte es zutage gebracht: Es wurde abweichend von der Ausschreibung gebaut. Einzig Positives: Der Schaden sei laut Manzenreiter durch Versicherungen gedeckt.
 

Prüfung.
Die Kärnten Therme mit ihren Baumängel wird wohl ein Fall für den Landesrechnungshof – und vermutlich auch die nicht alltäglichen gesellschaftlichen Konstruktionen, denn der Geschäftsführer der Thermenbetriebsgesellschaft, Alfred Winkler, ist auch hochdotierter Beamter der Stadt Villach und kassiert zusätzlich zu seiner Beamtentätigkeit als Gewerbechef und Chef der Bauabteilung 2.200 Euro monatlich für seine Tätigkeit in der Betriebsgesellschaft. Fragen, wann dieser täglich welche Tätigkeit ausüben würde, blockte Manzenreiter ab: „Alles ist korrekt.“

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo