Rabiater Lehrling prügelte Polizisten

Durchgedreht

Rabiater Lehrling prügelte Polizisten

Villacher kassiert nach seinem Ausraster eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Der Lehrling (18) aus Villach wollte Dienstagnacht offenbar testen, was in seinem Auto steckt, und ließ auf einem Firmengelände ordentlich die Reifen quietschen. In der nächtlichen Ruhe gestört, riefen erzürnte Anrainer die Polizei. Die rückte prompt an, was dem Lehrling so gar nicht gefiel – also begann er, die Beamten wüst zu beschimpfen. Auch mehrmaliges Abmahnen schreckte den Mann in seinem aggressiven Verhalten nicht ab. Dar­aufhin wurde er von der Polizei kurzerhand festgenommen und aufs Revier verfrachtet.

Faustschlag
Der Hitzkopf drehte dort beim Verhör aber erst richtig auf und holte aus. „Der junge Mann verpasste dem einschreitenden Kollegen einen Faustschlag direkt ins Gesicht. Ins Spital mussten wir ihn nicht bringen, aber am Kinn und an der Oberlippe hat er schon geblutet“, berichtet ein Polizist. Ein durchgeführter Alkohol- und Drogentest verlief beim Lehrling negativ und das, obwohl er kurioserweise angab, Alkohol getrunken zu haben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten