rettung

Krankentransport

Rettungsauto krachte in Kärnten gegen Leitungsmast

Bei einem Krankentransport ist am Donnerstag in Kärnten ein Rettungsauto verunglückt. Es gab eine Verletzte.

Ein 21 Jahre alter Zivildiener aus dem Bezirk Villach kam mit seinem Rettungsfahrzeug in Treffen bei Villach von einer Gemeindestraße ab. Das Auto fuhr über eine Straßenböschung, krachte gegen einen Leitungsmasten und kippte anschließend seitlich gegen eine Hecke.

Die 89-jährige Passagierin, die auf einem Tragestuhl gesessen war, erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde von einem anderen Rettungsauto ins Landeskrankenhaus Villach gebracht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten