Kärntner Polizei ermittelt

Tier-Hasser rissen Katze Krallen aus den Pfoten

Teilen

Irrer Fall von Tierquälerei in Kärnten. 

Bisher unbekannte Täter verletzten am 24. September 2018 in der Gemeinde Moosburg, Bez Klagenfurt-Land, die Katze einer 39-jährigen Frau aus Moosburg, indem sie dem Tier bei lebendigem Leib die Krallen von den Pfoten gezogen hatten.
 
Das schwer verletzte Tier wurde von der Besitzerin zur Wundversorgung zu einem Tierarzt nach Klagenfurt/WS gebracht. 
 
Bei den weiteren Ermittlungen der Polizei konnte erhoben werden, dass auch die Katze eines Nachbarn der Moosburgerin an den Pfoten und an der Schnauze von unbekannten Tätern verletzt worden ist.  
 
Zweckdienliche Hinweise an die PI Moosburg (059133-2112) sind erbeten.
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten