Tragischer Unfall

Kärntner geriet in Häcksler und starb

Ein grässlicher Unfall hat sich am Dienstag in der Kärntner Gemeinde Ebenthal ereignet.

Ein 57-jähriger Mann geriet mit seiner Wolljacke in die Förderschnecke einer Hackschnitzelanlage, wurde mitgezogen und von den Schneidmessern derart schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Der Zahntechnikermeister wollte laut Polizeiangaben im Keller seines Labors in der Ortschaft Rain die Hackschnitzelanlage überprüfen. Dabei wickelte sich seine Jacke um die Spiralen der Förderschnecke und er konnte sich nicht mehr befreien. Der Mann wurde von der Förderschnecke mitgezogen und erlitt im Bereich des rechten Oberarmes sowie des Brustkorbes fürchterliche Verletzungen. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten