Katzen auf mysteriöse Weise verschwunden

Salzburg-Umgebung

Katzen auf mysteriöse Weise verschwunden

Tierbesitzer besorgt wegen Katzenfängern: 15 Katzen werden vermisst.

Viele Katzenbesitzer im Salzburger Flachgau sind besorgt um das Leben ihrer vierbeinigen Lieblinge: Allein in der Gemeinde Köstendorf sollen laut dem Verein Pfotenhilfe 15 Katzen verschwunden sein, nun seien weitere Meldungen über vermisste Katzen in Mattsee, Anif, Großgmain und Grödig eingetroffen, informierte der Verein heute, Dienstag, in einer Aussendung. Auch bei der Polizei sind schon einige Anzeigen eingegangen, wie Polizei-Sprecher Anton Schentz erklärte.

Vermutet wird, dass Katzenfänger ihr Unwesen treiben. Noch gibt es aber keine konkreten Verdächtigen. Erst in der Nacht auf heute habe eine Anrainerin in Köstendorf eine schreiende Katze gehört und daraufhin ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet, schilderte Schentz. "Es gibt aber noch keine verlässlichen Angaben."

Das angegebene Kennzeichen des Wagens sei nicht ganz korrekt gewesen. "Die Polizeiinspektion Neumarkt ermittelt weiter. Die örtliche Polizei nimmt das sehr ernst. Es gibt auch schon Privatpersonen, die aufpassen", sagte Schentz. Im Bereich Neumarkt und Köstendorf seien jetzt in der Nacht zusätzliche Streifenwagen unterwegs.

Der Verein Pfotenhilfe nimmt Hinweise unter der Handynummer 0664/848-55-77 oder unter der E-Mail-Adresse http://www.pfotenhilfe.org entgegen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten