feuerwehr_much

Vorarlberg

Keller fing beim Schnapsbrennen Feuer

Ein defekter Traffo ließ Hochprozentiges in Flammen aufgehen.

In einem Haus in Buch (Bezirk Bregenz) in Vorarlberg ist am Sonntag der Keller in Brand geraten, als der Hausherr dort Schnaps brannte. Die 49-jährige Ehefrau des Mannes entdeckte die Flammen und erstickte sie mit einem Feuerlöscher. Die Frau wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert, wo sie ambulant behandelt wurde, informierte die Polizei.

Der 51-Jährige hatte gegen 13.00 Uhr den Raum kurz verlassen. Wegen eines Defekts an einem Trafo in der Nähe des Brennhafens kam es zu Funkenflug. Dadurch entzündete sich explosionsartig eine kleine Menge Schnaps in einem Plastikeimer. Die Kellerdecke und eine Verbindungstür wurden durch den Brand beschädigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten