kicker stirbt nach match

Fußballer-Drama

Kicker stirbt 
nach Match

Jetzt ermittelt der Staatsanwalt.

Jetzt wird die Fußballtragödie von Eisenerz ein Fall für die Staatsanwaltschaft in Leoben. „Wir haben eine Obduktion des Toten angeordnet“, bestätigt Sprecherin Nicole Dexer.

Am vergangenen Freitag starb der Außenverteidiger des WSV
ESV Eisenerz Thomas R. an einer Hirnschwellung. Mehr als eine Woche lang kämpften die Ärzte im Wagner-Jauregg-Spital in Linz um das Leben des 19-Jährigen – vergeblich.

Rückblick: Am 11. Mai kickten die Eisenerzer im Derby gegen SV Radmer. Bei strömendem Regen stand es auch noch in der 69. Minute 0:0.

Dann kam es zum Zweikampf zwischen Thomas R. und einem gegnerischen Spieler. „Laut Zeugenaussagen soll er einen Schlag auf den Kopf bekommen haben“, sagt Dexer. Fest steht, Thomas R. stürzte daraufhin und blieb benommen liegen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten