Klima-Kleber stören Schulbeginn in drei Bundesländern

Linz-Graz-Innsbruck

Klima-Kleber stören Schulbeginn in drei Bundesländern

Teilen

Nach Wien haben Klima-Aktivisten am Montag auch den Schulbeginn in drei weiteren Bundesländern für Protest-Aktionen genutzt.

Am Montagmorgen schlugen Mitglieder der "Letzten Generation" zeitgleich in drei Landeshauptstädten zu. In Linz, Graz und Innsbruck kam es zu Chaos im Frühverkehr.

In Innsbruck kam es auf der Bundesstraße 171 in Rum in beiden Richtungen zu einer Blockade durch die Klima-Kleber.

Klima-Kleber stören Schulbeginn in drei Bundesländern

Innsbruck: Kein Durchkommen auf der B171 in Rum

© Letzte Generation
× Klima-Kleber stören Schulbeginn in drei Bundesländern

 

"Politische Bildung" für Grazer Schüler

Selbiges geschah in Graz in der Petersgasse – laut "Letzter Generation" konnten dort Schüler des Sacré Coeur "politische Bildung in Aktion mitverfolgen".

Klima-Kleber stören Schulbeginn in drei Bundesländern

Klebe-Blockade vor der Sacré-Coeur-Schule in Graz

© Letzte Generation
× Klima-Kleber stören Schulbeginn in drei Bundesländern

 

Geduld brauchten Autofahrer auch in Linz: In der oö. Landeshauptstadt wurden die Autobahnabfahrten an der Prinz-Eugen-Straße blockiert.

Klima-Kleber stören Schulbeginn in drei Bundesländern

In Linz blockierten Aktivisten die Autobahnabfahrt Prinz-Eugen-Straße

© Letzte Generation
× Klima-Kleber stören Schulbeginn in drei Bundesländern

 

 

Klima-Kleber stören Schulbeginn in drei Bundesländern

Geistliche Unterstützung für die Klima-Kleber in Innsbruck

© Letzte Generation
× Klima-Kleber stören Schulbeginn in drei Bundesländern

 

Protest für Kinderrechte

Die Klima-Aktivisten nannten als Motto der Proteste zu Schulbeginn "verletzte Kinderrechte". Sprecherin Marina Canaval-Hagen erklärte in einer Aussendung: "Wenn die Städte Innsbruck, Graz und Linz die Bundesregierung nicht an die Einhaltung der eigenen Klimaziele zu erinnern, sind sie für den verheerenden Katastrophensommer, der noch immer kein Ende genommen hat, mitverantwortlich. Besonders für unsere Kinder sollten wir uns doch um die schnelle Umsetzung der 93 sozial gerechten Empfehlungen des Klimarates der Bürger:innen bemühen!"

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo